Tschentscher Ber Den Urlaub Bew Ssern

Deckblatt für bessere texte

So überzeugen diese Beispiele uns davon noch einmal, dass sich der Plan der Konstruktion des komplizierten informativen Systems nur auf ober hierarchisch Õ und von da entwickeln kann, auf die niedriger liegenden Niveaus heruntersteigen, auf ihnen diese oder jene Ordnung der Reihenfolge der Elemente aufgebend.

das informative von Schenonom eingeführte Maß wie das Maß der Ordnungsmäßigkeit der Bewegung, kann man die Wechselbeziehung der Informationen und der Energie, einschließlich die Energie vom Maß der Intensität der Bewegung feststellen. Dabei aufgespart in der Struktur der Systeme der Informationen proportional zur summarischen Energie der inneren Beziehungen dieser Systeme.

Den Text als universelles Modell verwendend, ist es ÒßÔá¡«ó¿Ôý jene Grenzen der Veränderlichkeit möglich, in die die Selbstorganisation und die Anpassung der biologischen Systeme kann. Unter Berücksichtigung der enthüllten Beschränkungen kann man die Fehlerhaftigkeit der Hauptlagen von der materialistischen Wissenschaft der Konzeption der Herkunft und der Evolution der biologischen Arten an den Tag bringen.

Viele Gelehrte (seit K.Schennon waren geneigt, solche Entlehnung wie die rein formale Aufnahme zu betrachten. L.Brilljuen hat vorgeführt, dass zwischen der laut Schennonu ausgerechneten Zahl der Informationen und der physischen Entropie nicht formal, und die inhaltsreiche Verbindung existiert.

birken- hat nicht aufgehört, Schmetterling zu sein, nachdem sich die Farbe ihrer Flügel geändert hat. Genauso, wie der Hase niemals »ÓÑóÓáÔ¿Ôßn in den Fuchs oder den Wolf, die Amöbe mehrzellular nicht bewirken wird, und die Affen können keine Vorfahren der vernünftigen Menschen werden.

Jedoch war es keiner dieser Theorien und von ihr Autoren angebotenen Maßeinheiten des Wertes oder des Sinnes nicht solche Stufe der vielseitigen Anwendbarkeit zu erwerben, über welche das Maß verfügt, das in die Wissenschaft Schennon eingeführt hat.

In der zweiten Hälfte des XX. Jahrhunderts sind zwei Ereignisse geschehen, die wie wir die Sache ansehen die weiteren Wege des wissenschaftlichen Begreifens der Welt in bedeutendem Maße bestimmen. Es handelt sich um die Bildung der Theorie ¿¡õ«Óᵿ¿ und über den Anfang der Forschungen der Mechanismen der Prozesse, für deren Studium alle neuesten Errungenschaften der nichtgleichwiegenden Thermodynamik, der Theorie ¿¡õ«Óᵿ¿ und der allgemeinen Theorie der Systeme heranzieht.

Zugleich muss man berücksichtigen, dass die Bildung der ähnlichen Einrichtungen möglich nur dank der Vernunft des Menschen, ßÒÑóÞÑú« anfing, die elementaren informativen Eigenschaften der Kristalle für die Konstruktion der komplizierten informativen Systeme zu verwenden.