Themen F R Uni Und Ausbildung Bestehen

Worum geht es bei zimmerpflanzen

Der durch den Wald angelegte Weg aus Pokrowski in Jelisawetino wurde eine Achse des zukünftigen riesigen Parks. Hier sehen wir die Reste der alten Lindenallee, die Landungen der Linden, die Exemplare der Trauerform der Linde, die ununterbrochenen Teppiche und die riesigen alten Kiefern.

Der übrige Teil des Parks, der sich unmittelbar das Haus anschließt, entstand in die letzten Jahrzehnte des vorigen Jahrhunderts. Es sind die Landungen der Ulme glatt sehr interessant. In eine Grube wurden drei abgesetzt, deren Stämme in den Einheitlichen Ganz zusammengezogen wurden. Fing es, offenbar, damit zur kurzen Frist an, den Baum mit dem dicken Stamm und umfangreich von Krone zu bekommen. Zu solchem Baum genau betrachtet, kann man die längslaeufigen Falten auf der Rinde an den Verbindungsstellen drei Stämme, sowie bemerken, dass sich die Krone in drei Teile, entsprechend drei Stämmen trennt. Die Höhe solchen "dreifachen" Baumes — 34 Meter, den Durchmesser des allgemeinen Stammes neben 111 Zentimeter. Im Park geben es die Bäume, die nur im am meisten unteren Teil verbunden sind und auf der Höhe 2-3 Meter trennen sich auf drei Stämme.

Jetzt ist es über das Schicksal des Palastes ein wenig. Darin werden die Wiederherstellungsarbeiten durchgeführt, das Territorium wird streng beschützt, keinen offiziellen Informationen über die Pläne kommunal und der Stadtbehörden bezüglich des Hofes misslang es, zu finden. Nach den inoffiziellen Informationen — im Palast werden das Hotel und das Restaurant.

Pokrowski-streschnewo — nicht nur den schönen grünen Winkel der Hauptstadt, der für die Erholung der Städter außerordentlich bequem ist, sondern auch das Denkmal unsere Geschichte und der Kultur. Es ist einer ältest adelig, in vieler Hinsicht aufsparend die ursprüngliche Gestalt. Der Park, natürlich, ist gestartet, aber ist immer noch ungewöhnlich attraktiv. Darin sind die abgesonderten Parkkompositionen erhalten geblieben, es ist viel alt und sogar die sehr alten Bäume. Unbedingt, diese merkwürdige Bildung der Natur ist nötig es und der Hände des Menschen vollständig für die Zeitgenossen und die Nachkommen aufzusparen.

Um den großen Teich jetzt befindet sich die Strandzone, wo die nicht grossen Bäume mit kugeliger Krone hervortun. Solche Krone – nicht das Werk der Hände des Gärtners, und noch eine merkwürdige Gabe der Natur. Es ist eine der dekorativen Formen der Weide von der Umgestaltung, oder der Bruchweide.

Jewgenija Fedorowna widmete die große Aufmerksamkeit dem Park, aber davon hat sie die Ganzheit und die Harmonie des alten Parks nur zerstört: in die Lindenalleen im regelmäßigen Teil des Parks wurden die Lärchen und die Vertreter solcher Arten, wie die Esche abgesetzt.

Es sind von den Stellen die Reste der Parklandungen jener Zeit erhalten geblieben. Vom Fundament des altertümlichen Hauses blieben nur die Spuren. Auf dem Hügel und den Abhängen wachsen die sehr alten Eichen und ein wenig der alten Ulmen. Und dem grössesten Baum hier ist die Silberpappel eine Höhe 35 Meter, dem Durchmesser des Stammes 129 Zentimeter.

Das eigentümliche Planieren des Hofes ist bis zu unseren Tagen im Allgemeinen erhalten geblieben. In der Mitte des XIX. Jahrhunderts waren zwei Treibhäuser. Die Architektonisch-Parkgruppe Pokrowski-streschnewa war hauptsächlich bei Jelisaweta Petrowne geschaffen.